Friday, 06.12.19
home Zigarre anzünden ? Tabak Geschichte Handgemachte Zigarren Zigarren Fälschungen
Welche Zigarre ?
Güteklassen
Mischung
Zigarrenfarben
Zigarren Qualität
Geschmacksrichtungen
weiteres Zigarrenauswahl
Die Geschichte der Zigarre
Tabakanbauländer
Tabakanbau
Geschichte Tabak
Kuba
Honduras
Dominikanische Republik
weitere Tabakanbauländer
Zigarren Produktion
Maschinen Zigarren
Handgemachte Zigarren
Zigarren Trocknung
Beschädigte Zigarren
Zigarren selber machen
weiteres Zigarrenproduktion
Zigarrenmarken
Fälschungen
Zigarren Trinidad
Zigarrenmarken Kuba
Zigarrenmarken Honduras
Zigarrenmarken Nicaragua
weitere Zigarrenmarken...
Rauchkultur
Richtig paffen
Zigarren Clubs
Zigarren Zitate
Zigarrenprodukte
Zigarrenplattform
Zigarrenraucher Geschichte
weitere Rauchkultur...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Symbolwelt Zigarre

Die Symbolwelt der Zigarre


Eine Zigarre ist nicht allein etwas Rauchbares aus pflanzlichen Grundstoffen. Sie wird auch nicht allein wegen ihres Geschmacks gekauft. Viel stärker noch als die Zigarette gilt die Zigarre als Symbol, scheidet sie die Geister, symbolisiert dem einen Macht und Reichtum, dem anderen ausufernden Kapitalismus, steht für Genuss und einen Spritzer Erotik: Zigarren… sind eben nicht nur Zigarren.



Zigarren und Macht

Vielen Menschen tut ein bisschen Macht gut und Zigarren zeigen Macht. Winston Churchill hat sie geraucht, ebenso zum Beispiel Arnold Schwarzenegger oder Gerhard Schröder und immer symbolisierten sie damit auch das eine: Macht. Das ruft Bewunderung hervor und weckt die Lust, es diesen Menschen gleich zu tun. Aber nicht immer!

Einst war er Hassfigur: Der dicke Kapitalist, in einen Frack gekleidet, die Zigarre zwischen den Lippen. Hass auf ihn übertrug sich auf die Zigarre. Moderne Kapitalismuskritik hat sich solcher Bilder allerdings weitgehend entledigt.

Zigarren und Geld

Zigarren und Geld ist ein zur Macht verwandtes Thema; gute Zigarren haben Ihren Preis und sie zu rauchen zeigt: Ich kann mir einen aufwändigen Lebensstil leisten. Die Zigarre diente bereits rund um das Jahr 1600 herum in Spanien als Zeichen für Macht, Einfluss und eben auch Reichtum. Die Zigarre als Luxusgut: Für fünf Aniversario No. 1 Zigarren von Davidoff bezahlt man beispielsweise oft genug mehr als 150€.

Zigarren und Genuss

Zeige, was das Leben dir wert ist. Eine gute Zigarre steht ebenso für Genuss wie der teure Cognac oder das Edelfisch-Menü. Ein Asket, eine Havanna zwischen den Lippen, erscheint unvorstellbar. Dandys wie Oscar Wilde zeigten ihre Lust am Genuss dagegen auch durch den Konsum von ausgesucht edlen Zigarren.

Fidel Castro, Staatspräsident von Kuba, frönt ebenfalls dem genussvollen Raucherleben. Zitat: „Mein Vater war Zigarrenraucher und wusste eine gute Zigarre zu schätzen… Er rauchte kubanische Zigarren, trank spanischen Wein und lehrte mich beides.“ Das Leben kann so schön sein!

Zigarren und Freiheit

Zigarren mutierten immer dann ganz besonders zum Symbol individueller Freiheit, wenn das Rauchen verpönt war. Frauen, die als Zigarrenraucherinnen lange Zeit mit Vorbehalten zu kämpfen hatten, erkoren sie zeitweise zu einem mehrerer Symbole der Frauenbewegung.

Für Männer wie Frauen gewann die Zigarre an Ansehen: Als Zeichen für den Willen, sich nicht allzu sehr beschränken zu wollen. Auch brutale Gangsterinnen wie Bonnie Parker mehrten dieses Image, frei und rebellisch zu sein, mit der Zigarre in der Hand.

Rauchen ist auch der Kampf gegen Tabakverbote und diese Verbote sind keine Erfindung der Moderne: Tabak- und Kaffeehäuser galten in der Türkei des siebzehnten Jahrhunderts als Hort der Rebellion. Schließlich diskutiert es sich gut mit einer qualmenden Zigarre in der Hand. Das Rauchen von Tabak wurde zeitweise sogar mit dem Tod bestraft: Raucher wurden gepfählt, geköpft oder man goss ihnen Blei in den Hals.

Die Frage nach den Möglichkeiten und Verboten des Rauchens berührte daher oftmals auch gesellschaftliche Grundwerte wie die persönliche Freiheit des Einzelnen. Sie war damit eine höchst politische Frage.

Zigarren und Erotik

Macht macht erotisch! Wenn dieser Satz gilt, ist es eigentlich nur logisch, dass die Zigarre als Symbol der Macht auch in der Welt der Erotik eine Rolle spielt. Zudem ist die Zigarre herausragendes Genussmittel und wer Spaß beim Genuss einer guten Zigarre empfindet, empfindet diesen Spaß meist noch bei ganz anderen Dingen.

Das Bild einer Zigarre rauchenden Frau wie eines Zigarre rauchenden Mannes mag dem Betrachter vermitteln: Hier ist ein Mensch, der kennt nicht allzu viele Tabus. Er nimmt sich, was er braucht, nicht nur, wenn es um Rauchgenuss geht. Das klingt nicht ganz reizlos, oder?



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Rauchkultur...

weitere Rauchkultur...

Rauchkultur Hier dreht sich alles rund um die Zigarre. Hier finden Sie alles was sonst in keine Kategorie passte. So berichten wir über Zigarrenprodukte oder bekannte Tabakmuseen. Aber auch über ...
Richtig paffen

Richtig paffen

Eine Zigarre richtig paffen Viele Menschen finden das Rauchen einer Zigarre so richtig cool. Jeder möchte gerne mal eine große Zigarre aus Cuba rauchen. Allerdings wissen nur den wenigsten, dass das ...
Zigarren Wissen