Friday, 06.12.19
home Zigarre anzünden ? Tabak Geschichte Handgemachte Zigarren Zigarren Fälschungen
Welche Zigarre ?
Güteklassen
Mischung
Zigarrenfarben
Zigarren Qualität
Geschmacksrichtungen
weiteres Zigarrenauswahl
Die Geschichte der Zigarre
Tabakanbauländer
Tabakanbau
Geschichte Tabak
Kuba
Honduras
Dominikanische Republik
weitere Tabakanbauländer
Zigarren Produktion
Maschinen Zigarren
Handgemachte Zigarren
Zigarren Trocknung
Beschädigte Zigarren
Zigarren selber machen
weiteres Zigarrenproduktion
Zigarrenmarken
Fälschungen
Zigarren Trinidad
Zigarrenmarken Kuba
Zigarrenmarken Honduras
Zigarrenmarken Nicaragua
weitere Zigarrenmarken...
Rauchkultur
Richtig paffen
Zigarren Clubs
Zigarren Zitate
Zigarrenprodukte
Zigarrenplattform
Zigarrenraucher Geschichte
weitere Rauchkultur...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Qualitätskontrolle Farbsortierung

Qualitätskontrolle Farbsortierung


Handgemachte Zigarren - stetige Kontrolle, sorgfältige Sortierung

Sorgfältige Produktion ist der erste wichtige Schritt auf dem Weg zur Produktion von Spitzenzigarren. Allerdings garantiert erst die Kontrolle, dass wirklich nur beste Qualität die Fabrik verlässt. Auch die Farbsortierung der Zigarren ist traditionelle Arbeit in den Fabriken auf Kuba. Die in einer Kiste zusammengelegten Zigarren sollen alle einander ähnliche Farben aufweisen; auch die Lage der Zigarren in der Kiste ist, je nach Farbton, traditionell vorgegeben.



Ausreichend Kontrolle ist entscheidend

Zigarrenfabriken achten sehr auf ihren Ruf. Deshalb überlassen sie nicht nur die Produktion der Spitzenzigarren ihren besten Leuten, sie sorgen auch für eine effektive Kontrolle. Bei vielen Fabriken kommen etwa 10 bis 20% der Tagesproduktion eines Zigarrenmachers in die Kontrolle. So wird eine repräsentative Auswahl der Produktion von Spezialisten begutachtet, damit der gute Ruf der produzierten Zigarren und damit des produzierenden Unternehmens gewährleistet bleibt. Mitunter wird bereits die Puppe (Einlage + Umblatt) einer Kontrolle unterzogen, bevor Puppe und Deckblatt vereint werden.

Was wird kontrolliert?

Die Zigarren werden zum einen von außen kontrolliert: Die Kontrolleure begutachten die zu kontrollierenden Zigarren dabei anhand von Kriterien wie Länge, Gewicht und der Qualität des Deckblatts.

Rauchen, um zu testen

Eine Anzahl von Zigarren wird von Berufsrauchern geraucht, um weitere Eigenschaften der Zigarre zu kontrollieren. Die Testraucher testen .den Geschmack der Zigarre, testen, wie sie brennt und wie gut sie zieht. Je nach Format der Zigarre sind die unterschiedlichen Eigenschaften unterschiedlich wichtig. Auch die Berufsraucher werden mitunter getestet: So bleibt gewährleistet, dass nur Tester mit hoher Kompetenz die Zigarren testen.

Farbsortierung

Insgesamt existieren sieben Basisfarben und etwa 65 Abstufungen bei den Zigarren Kubas. Ein guter Sortierer sollte all diese Abstufungen kennen und unterscheiden können. Er beginnt, die Zigarren nach Farbabstufungen zu sortieren. In die einzelnen Zigarrenkisten kommen nur Zigarren mit ähnlicher Farbe. Links soll stets die dunkelste, rechts die hellste der Zigarren in der Zigarrenkiste liegen.



Das könnte Sie auch interessieren:
Beschädigte Zigarren

Beschädigte Zigarren

Beschädigte Zigarren Zigarren beschädigt? Vielleicht können Sie sie retten! Sie öffnen Ihren Humidor oder die gut gelagerte Zigarrenkiste und sind entsetzt: Einige der Zigarren, auf die Sie ...
Die Vorleser

Die Vorleser

Vorleser in Tabakfabrik Die Vorleser — Unterhaltung in der Tabakfabrik Einst war es Tradition: Um die Monotonie der Arbeit etwas zu durchbrechen, traten Vorleser in den Zigarrenfabriken Kubas ...
Zigarren Wissen