Friday, 06.12.19
home Zigarre anzünden ? Tabak Geschichte Handgemachte Zigarren Zigarren Fälschungen
Welche Zigarre ?
Güteklassen
Mischung
Zigarrenfarben
Zigarren Qualität
Geschmacksrichtungen
weiteres Zigarrenauswahl
Die Geschichte der Zigarre
Tabakanbauländer
Tabakanbau
Geschichte Tabak
Kuba
Honduras
Dominikanische Republik
weitere Tabakanbauländer
Zigarren Produktion
Maschinen Zigarren
Handgemachte Zigarren
Zigarren Trocknung
Beschädigte Zigarren
Zigarren selber machen
weiteres Zigarrenproduktion
Zigarrenmarken
Fälschungen
Zigarren Trinidad
Zigarrenmarken Kuba
Zigarrenmarken Honduras
Zigarrenmarken Nicaragua
weitere Zigarrenmarken...
Rauchkultur
Richtig paffen
Zigarren Clubs
Zigarren Zitate
Zigarrenprodukte
Zigarrenplattform
Zigarrenraucher Geschichte
weitere Rauchkultur...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Montechristo Zigarren

Montechristo Zigarren


Montechristo — der Bestseller aus Kuba

Das Buch „Der Graf von Monte Cristo“ stand Pate bei der Taufe dieser aus Kuba stammenden und äußerst beliebten Zigarre. Alle Formate dieser Marke werden von Hand gerollt. Wer sich einen Überblick über Kubas Zigarren machen möchte, kommt an dieser Marke des Zigarrenproduzenten H. Upmann in keiner Weise vorbei.



Die Anfänge

Geburtsjahr dieser Marke ist das Jahr 1935. Garcia und Menendez hießen die Familien, die sich zunächst der Produktion dieser Zigarrenmarken widmeten. Auch die H. Upmann Zigarren wurden einst von ihnen produziert. Montecristo Zigarren konnten zunächst nur in Dunhill-Läden gekauft werden. Sie profitierten damit vom ausgezeichneten Image dieser Geschäfte; dennoch wäre ihr Siegeszug wohl wesentlich bescheidener ausgefallen, hätten sie nicht viele Zigarrenliebhaber in aller Welt durch ihren Geschmack überzeugt.

Zigarren und Formate

Ursprünglich gab es nur die Formate 1 bis 5. Im Lauf der Jahre kamen jedoch weitere Formate hinzu. Zu den heute angebotenen Zigarren dieser Marke gehört beispielsweise die Montecristo A: Sie zählt zu den teuersten Zigarren, die auf dem Markt zu erhalten sind. Ein Einzelexemplar der Montecristo A kann Sie schnell über 40€ kosten.

Dafür garantiert das Giant Corona Format dieser Zigarre einen mehrstündigen Rauchgenuss: Die Zigarren bestechen mit einer Länge von etwa 19 Zentimetern und einem Ringmaß von über 40. Relativ neu ist die Zigarre Montecristo Edmundo. Nach etwa 30 Jahren ohne ein neues Produkt der Marke, kam sie im Jahr 2004 auf den Markt. Das Format dieser Zigarre heißt Robusto (etwa 13,5 Zentimeter Länge und Ringmaß über 50).

Rauchdauer

Wie bereits erwähnt, sollten Sie für eine Montecristo A mehrere Stunden Rauchzeit veranschlagen. Sollten Sie weniger Zeit haben, hält die Marke Montecristo andere Zigarren für Sie bereit: etwa die maschinell gefertigten Montecristo Mini oder Montecristo Club Zigarren, die Sie innerhalb einer Viertelstunde rauchen können. Für die Montecristo Puritos brauchen Sie kaum mehr Zeit und dürfen sich dennoch auf exzellenten Geschmack freuen.

Aroma

Montecristo Zigarren gelten als kräftig bis mittelkräftig im Aroma und werden als würzig beschrieben. Die Einlage der Zigarren besteht aus Tabakblättern der kubanischen Region Vuelta Abacho, die zu den besten Tabak-Anbaugebieten Kubas gehört.



Das könnte Sie auch interessieren:
Cohiba Zigarre

Cohiba Zigarre

Cohiba Zigarre Kubanische Spitzenzigarren - die Cohiba Um manche Zigarre ranken sich Legenden. Fest mit der Regierung Kubas und mit der Person Fidel Castros verbunden ist beispielsweise die ...
Cennecticut Deckblätter

Cennecticut Deckblätter

Connecticut Deckblätter Connecticut — die Heimat bester Deckblätter Die Geschichte der Zigarre im Gebiet der Vereinigten Staaten von Amerika begann höchstwahrscheinlich in Connecticut. Von ...
Zigarren Wissen