Sunday, 23.07.17
home Zigarre anzünden ? Tabak Geschichte Handgemachte Zigarren Zigarren Fälschungen
Welche Zigarre ?
Güteklassen
Mischung
Zigarrenfarben
Zigarren Qualität
Geschmacksrichtungen
weiteres Zigarrenauswahl
Die Geschichte der Zigarre
Tabakanbauländer
Tabakanbau
Geschichte Tabak
Kuba
Honduras
Dominikanische Republik
weitere Tabakanbauländer
Zigarren Produktion
Maschinen Zigarren
Handgemachte Zigarren
Zigarren Trocknung
Beschädigte Zigarren
Zigarren selber machen
weiteres Zigarrenproduktion
Zigarrenmarken
Fälschungen
Zigarren Trinidad
Zigarrenmarken Kuba
Zigarrenmarken Honduras
Zigarrenmarken Nicaragua
weitere Zigarrenmarken...
Rauchkultur
Zigarren Clubs
Zigarren Zitate
Zigarrenprodukte
Zigarrenplattform
Zigarrenraucher Geschichte
weitere Rauchkultur...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Zigarren Qualität

Zigarren Qualität


Wann ist eine Zigarre eine gute Zigarre?

Selbst die beste Verarbeitung kann aus schlechtem Tabak keine gute Zigarre machen. Andererseits können durch eine schlechte Verarbeitung aus gutem Tabak schlechte Zigarren werden. Was genau sind die Kriterien für gute Zigarren? Wohlan, die Fragen sind gestellt: Widmen wir uns den Antworten.



Die Güte des Tabaks

Guter Tabak ist Voraussetzung für eine gute Zigarre. Die Güte eines Tabaks ist abhängig von der geografischen Lage des Tabakfelds: vom dort vorhandenen Boden und vom Klima. Ist das Klima beispielsweise zu feucht oder zu kalt, so leidet der Tabak. In einem für Zigarrentabak-Anbau sehr guten Klima entfaltet der Tabak dagegen sein volles Aroma und liefert zur Weiterverarbeitung perfekte Deck- Umblatt- und Einlageblätter. Generell unterscheiden sich die Blätter einer Tabakpflanze im Aroma, abhängig davon, ob sie im unteren, mittleren oder oberen Bereich der pflanze gewachsen sind.

Die Güte des Deckblatts

Wichtiges Kriterium, um eine gute Zigarre von einer schlechten zu unterscheiden, ist ein unbeschädigtes, besonders gutes Deckblatt. Es sollte möglichst wenig Adern aufweisen und keine Löcher haben, ansonsten könnte der Rauchgenuss sehr leiden. Die in einer Zigarrenkiste zusammengelegten Zigarren sollten beim Deckblatt farblich keine allzu großen Unterschiede aufweisen. Auch das ist ein Gütemerkmal für gute Zigarren. Man sieht daran, dass Wert darauf gelegt wurde, der Tradition zu folgen und nur farblich zueinander passende Zigarren zusammen zu verkaufen, Dies mag ein Indiz dafür sein, dass beim gesamten Produktionsprozess mit viel Sorgfalt gearbeitet wurde.

Die Kunst der hochwertigen Produktion

Die Güte einer Zigarre wird von der Arbeit in jedem einzelnen Produktionsschritt bestimmt. Nach der Ernte sollte darauf geachtet werden, dass die Tabakblätter ausreichend Zeit zum Trocknen bekommen. Bei der so genannten Fermentation muss beispielsweise darauf geachtet werden, dass die Temperatur bei den abgedeckten Tabakhaufen nicht zu sehr ansteigt und dass diesem Prozess genug Zeit eingeräumt wird. Bei der Fermentation bekommen die grünen Tabakblätter ihre braune Farbe und verlieren an Säure, Nikotin und Teer. Die Blätter werden dann nach Güte sortiert, wobei die besten zumeist für handgerollte Zigarren verwendet werden.

Gute Tabakarbeiter wählen genau die richtigen Blätter für Deckblatt, Umblatt und Einlage. Die richtige Mischung ist entscheidend bei einer guten Zigarre. Die Einlage wird von guten Tabakarbeitern weder zu fest noch zu locker gerollt. Zu feste Einlagen behindern das Ziehen an der Zigarre, bei zu lockeren Einlagen brennt die Zigarre zu schnell.

Zigarren - dick schlägt meist dünn.

Oftmals sind die dickeren Zigarren die etwas aromatischere Variante. Sie sind häufig aus mehr unterschiedlichen Tabakarten hergestellt und gewinnen durch die Kombination der jeweiligen Eigenschaften. Auch wird die Produktion der dickeren Formate meist den Tabakarbeitern mit mehr Erfahrung überlassen.

Wie überall im Leben muss man meisten mehr Geld vom Girokonto abbuchen lassen wenn man eine gute Qualität haben möchte. Aber warum sollte dies auch gerade bei Zigarren anders sein ?



Das könnte Sie auch interessieren:
Die Geschichte der Zigarre

Die Geschichte der Zigarre

Die Geschichte der Zigarre Das Rauchen einer Zigarre steht heutzutage für Genuss und ist keinesfalls etwas Alltägliches - meistens wird sie zu besonderen Anlässen angezündet und in vollen Zügen ...
Langer Rauchgenuss

Langer Rauchgenuss

Langer Rauchgenuss Rauchgenuss – ein bisschen Zeit sollten sie mitunter mitbringen Zigarren zu rauchen ist oftmals kein ganz schnelles Vergnügen. Warum sollte es auch? So viele Dinge müssen ...
Zigarren Wissen